20.09.2021 08:24 Alter 72 days
Kategorie Tischtennis

Nach 15 Jahren ist Schluss


Thomas Stadler (Mitte) bekam stellvertretend von David Mühlbauer, Michael Sturm, Theo Blank und Ludwig Röhrl ein Präsent.

15 Jahre hat er als Abteilungsleiter den Tischtennis-Sport in Deining gestaltet. Nun ging nach vielen Jahren erfolgreicher Arbeit die Ära Thomas Stadler zu Ende. Bei der Jahreshauptversammlung, die zugleich auch als Auftaktveranstaltung zur neuen Saison diente, hatte er mitgeteilt, bei den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung zu stehen und es Zeit für neue, frische Impulse ist.

Theo Blank, Vorsitzender des Hauptvereins, blickte in seiner Ansprache auf eine herausragende Entwicklung des Tischtennis-Sports in Deining zurück, die auf Stadler und sein Team gründen. Den Bericht des Abteilungsleiters nutzte Stadler, um auf die vergangenen 15 Jahren zurückzublicken. „Wir haben trotz Corona neue Mitglieder von unserem Sport begeistern können und das macht mich enorm stolz, dass diese sich sichtlich wohlfühlen bei uns“, so Stadler.

Bei den Neuwahlen wurde der bisherige Jugendleiter Michael Sturm einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Die Stellvertreter-Rolle wird weiterhin von Ludwig Röhrl bekleidet, ebenso bleibt Thomas Meier Kassier und Schriftführer. Als neuer Jugendleiter wurde David Mühlbauer bestimmt, der die erfolgreiche Jugendarbeit in Deining weiterführen soll.

In einer kurzen Dankesrede hoben Michael Sturm und Ludwig Röhrl nochmal die großartigen Leistungen von Thomas Stadler für die Abteilung hervor, der zudem auch abteilungsübergreifend beim 1.FC Deining einiges bewirkt hat. Als kleines Dankschön für die vergangenen 15 Jahre erhielt er ein Geschenk zur Erinnerung an diese Zeit.